Diese Webseite verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Webseite die Möglichkeit personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Webseite kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Ausschreibung im Rahmen der Thüringer Schultheatertage 2020

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

bedingt durch die Corona-Pandemie 2020 und die damit verbundenen Verordnungen von Bund und Land konnten die Thüringer Schultheatertage in diesem Jahr leider nicht wie geplant als Präsenztreffen stattfinden.

Mit Beginn des neuen Schuljahres besteht nun die Möglichkeit, sich für eine theaterpädagogische Begleitung einer Inszenierung oder einen Theater-Workshop durch externe professionelle Fachkräfte zu bewerben. So verfolgen wir weiterhin die Kernziele der Thüringer Schultheatertage.

 

Mit der ausgelobten Förderung möchten wir:

  • die Qualität und Vielfalt des Thüringer Schultheaters anhand von max. 20 ausgewählten
    Ergebnis-Präsentationen digital sichtbar machen
  • die Theaterarbeit möglichst vieler Schularten und Altersstufen digital präsentieren
  • die Möglichkeiten des Darstellenden Spiels aufzeigen und Impulse
    für die weitere Schultheaterarbeit in Thüringen setzen
  • den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung zwischen Gruppen, Spielleiterinnen, Spielleitern und Fachleuten anregen und fördern

 

Teilnahmebedingungen:

  • Gefördert werden unterrichtsbegleitende und außerunterrichtliche Vorhaben mit Thüringer Schülerinnen und Schülern unabhängig von Schulart und Klassenstufe.
  • Antragsteller können Thüringer Schulen in staatlicher und freier Trägerschaft über deren Schulträger in Kooperation mit einem Projektpartner sein. Der Projektpartner kann dabei, eine natürliche wie juristische Person aus Verbänden, Institutionen, Kommunen, freier Kultur usw. sein.
  • Im Rahmen eines vereinfachten Antragsverfahrens können Landesmittel in Höhe bis zu 1.000 € beantragt werden. Insgesamt steht eine Fördersumme von 10.000 € zur Verfügung, die sich auf maximal 20 Vorhaben aufteilen soll.
  • Eigenmittel müssen nicht eingebracht werden.
  • Die Leistung muss bis zum 20.12.2020 erbracht werden.

 

Förderfähige Kosten:

  • Honorare für externe Projektbeteiligte (entsprechend ThILLM-Honorarordnung, Thüringer Amtsblatt des TMBWK 29.04.2014) zur Umsetzung einer theaterpädagogischen Begleitung einer Inszenierung oder eines Theater-Workshops durch externe Fachkräfte
  • Fahrtkosten für externe Fachkräfte (geltendes Thüringer Reisekostengesetz)
  • KSK-Gebühr

Hinweis: Die Mittelbewirtschaftung erfolgt über die LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V.

 

Auswahl:

Die förderwürdigen Vorhaben (max. 20) werden von einem Beirat (Vorstand LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V., unterstützt von den Fachberatern „Darstellen und Gestalten“, zeitnah zu den Bewerbungsterminen ausgewählt und von der Landesarbeitsgemeinschaft Spiel und Theater in Thüringen e.V. koordiniert.

Angestrebt wird eine große thematische und regionale Breite. Pro Schule wird maximal ein Vorhaben unterstützt.

 

Hinweis:

Die Inanspruchnahme der Fördermittel ist verpflichtend gebunden an die Erstellung eines Sachberichtes und die Bereitstellung von erstelltem Bildmaterial zu Dokumentationszwecken, sowohl für Print- als auch Online-Veröffentlichungen. Die Ergebnisse werden in einem Padlet veröffentlicht.

 

Bewerbung:

Teilnahmeinteressierte Schulen bewerben sich bitte mit ausgefülltem Formblatt schriftlich bei der

LAG Spiel und Theater in Thüringen e.V.

Unter der Linde 7

99974 Mühlhausen

 

Telefon: 03601-816690, Fax: 03601-816691

Mail: spiel-und-theater@lag-thueringen.de

  

Bewerbungsfristen:

20.09.2020

15.10.2020 (Zusatztermin, abhängig vom noch vorhandenen Finanzvolumen)

 

Förderung: Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Bitte den Vordruck vor dem Ausfüllen speichern!